Archiv

Zurück

Empfangen Januar / Februar 2016

Die Evangelische Zeitschrift „frauen forum“ widmet ihre Ausgabe zum Jahresanfang dem Thema Empfangen. Unter dem Eindruck der vielen Flüchtlinge, die nach Europa kommen, geht es im Heft natürlich um ihren Empfang. Aber es werden noch viele andere Seiten des Themas beleuchtet. Von Christus in unserer Mitte und von Gästen, die es zu beherbergen gilt, ist die Rede. Von ersehnten Kindern und den Entwicklungen in der Fortpflanzungs-medizin. Von feinem Essen auf dem Bauernhof und den heutigen Herausforderungen für die Landwirte. Vom Empfang im letzten Zuhause und vom Geben und Annehmen von Hilfe.

>Bestellen

Tempo März 2016

Unter „Tempo“ versteht man allgemein eine grosse Geschwindigkeit. Die Assoziation passt zu der allgemeinen Klage über die schier unerträgliche Hektik unserer Zeit. Eile sei nicht einfach nur schlecht, behauptet jedoch die neue Nummer von frauen forum. Sie fragt, wann und wo welches Tempo angemessen sei. Was ist beispielsweise gut für Kinder oder Betagte? Wie finden gestresste Leute zurück zur Ruhe? Es geht auch um Geschwindigkeit bei der Nachrichtenübermittlung, um die musikalischen Tempi oder um unterschiedliche „Gangarten“ beim Lesen.

>Bestellen

Reize April / Mai 2016

Die Frühlingsausgabe von „frauen forum“ ist dem Thema Reize gewidmet. Vom Frühlingserwachen, von Hormonen und der Reizüberflutung, ist genauso die Rede wie von Hochsensibilität, dem Brausen des Pfingstwindes, einem mächtigen König und einer mutigen Spionin. Wie immer finden sich im Heft auch Buchtipps zum Thema und Gedichte, die den Reiz ihrer Worte entfalten.

>Bestellen

Geschwister Juni 2016

Es ist eine altbekannte Tatsache: Freunde kann man sich auslesen, Geschwister nicht. Wohl auch darum sind die Beziehungen zwischen Geschwistern in besonderem Masse von gegensätzlichen Gefühlen geprägt: Liebe, Vertrauen, Loyalität gehören dazu, aber auch Eifersucht, erbitterte Konkurrenz und Streit. Und mit niemandem teilt man im Normalfall eine so lange Lebenszeit wie mit Schwestern und Brüdern.

Im Juni-Heft von frauen forum werden persönliche Geschwistergeschichten erzählt; sie sind einmalig, aber auf ihre Weise dennoch exemplarisch: Zwei Schwestern beschreiben sich gegenseitig, Mütter erzählen über die Beziehungen zwischen ihren Kindern. Eine Schwester erinnert sich an ihren behinderten Bruder. Eine andere versucht zu fassen, was der Tod ihrer "kleinen" Schwester bei ihr ausgelöst hat. Und die Kinderpsychologin Eléonore Söhnlin schreibt über die allgemeinen Entwicklungen und Prägungen in Geschwisterbeziehungen. 

>Bestellen

 

Landschaften Juli / August 2016

Die Zeitschrift «frauen forum» befasst sich im Juli mit dem Thema «Landschaften. Das sommerliche Heft führt durch vielgestaltige Landschaften. Es geht um die Bedeutung der Wüste und des Wassers in der Bibel, um Gärten und Parks, um versehrte und intakte Landschaften, um echte und imaginierte Reisen, um Landschaften der Kindheit, der Seele und des Körpers. Immer wieder scheint dabei auch die Sorge um die fortschreitende Umweltzerstörung auf.

>Bestellen

Trösten September 2016

Die Evangelische Zeitschrift „frauen forum“ widmet die September-Ausgabe dem Thema „Trösten“. Gastredaktorin und reformierte Theologin Margrit Balscheit schreibt über das Trösten: „Manchmal geschieht es im Reden, manchmal im Schweigen, manchmal in Taten und sehr oft im Zuhören.“ Im Heft berichten Frauen, wie sie Trost erfahren haben, und denken darüber nach, wie man andere tröstet. Wie immer finden sich im Heft auch viele Gedichte und Büchertipps rund ums Trösten und den Trost.

>Bestellen

Philippinen Oktober 2016

Der nächste Weltgebetstag, der am 3. März 2017 gefeiert wird, führt auf die Philippinen. In ihrer neusten Ausgabe befasst sich die Evangelische Zeitschrift «frauen forum» mit dem südostasiatischen Land, berichtet von grossen Problemen und starken Frauen, vom kulturellen Reichtum und der Schönheit des Inselstaats. Im Heft finden sich auch Informationen des Schweizerischen Weltgebetstags-Komitees.

> Bestellen

Es ist ein Ros entsprungen Dezember 2016

Aus dunkler Nacht leuchten nicht allein Sterne, sondern auch eine Christrose, diese geheimnisvolle Blume, die Schnee und Kälte zu trotzen vermag. So erscheint sie auf dem diesjährigen Adventsheft von frauen forum. Dementsprechend der Titel: „Es ist ein Ros entsprungen“.

In den vier Adventswochen geht es diesmal um Weihnachtslieder und die Bilder, die dazu gehören: Blume, Schiff, Tier und Krippe. In Gedichten, Geschichten und Betrachtungen werden diese Stichwörter aufgenommen – Botschaften für die Vorbereitung auf unser schönstes und liebstes Fest. Die Texte regen aber auch dazu an, die Spannungen zwischen unseren Erwartungen und der oft beängstigenden Realität ernst zu nehmen und ihnen mit Vertrauen und Hoffnung zu begegnen.

Veranschaulicht sind die vier weihnachtlichen Motive in den Vignetten und Illustrationen, welche unsere diesjährige Künstlerin, Alice Arn-Lerch aus Münchenbuchsee, zu den einzelnen Texten und Gedichten liebevoll gestaltet hat; von ihr ist auch das zauberhafte Titelbild.

>Bestellen 

 
Einträge 1 bis 8 von 80  [ <<  1 2 3 4  >> ]