Aktuell

Zurück

Sieh, so nah! (Nähe) Weihnachten 2017

Advent ist die Zeit, in der die Annäherung an das Weihnachtsereignis von vielen ganz bewusst gesucht wird. Man nimmt sich Zeit, um nachzuvollziehen, was es bedeutet: Gott wird Mensch. Er will mit uns sein.
Ein Hilfsmittel für ein solches Einstimmen ist das Adventsheft von frauen forum. Die diesjährige Ausgabe macht nun die Annäherung an das Weihnachtsgeschehen selbst zum Thema. Die Betrachtungen für die Adventssonntage gehen auf die Offenbarung Gottes ein, wie sie sich in den biblischen Texten zeigt, und entsprechende Geschichten und Gedichte aus unserer Zeit führen durch die Dezemberwochen – bist endlich gilt: Weihnachten ist da – so strahlend vor unseren Augen, vor unserem Gemüt, wie es auf dem Titelbild von Christine Seiterle die Menschen vor dem Weihnachtsbaum erleben: Sieh, so nah! Hier! Jetzt!
 
frauen forum 2017/8 mit einem Titelbild und Illustrationen von Christine Seiterle, Schaffhausen/Paris. 

Lieferbar ab November 2017

>Bestellen
 

Hören Oktober / November 07/17

Die Themenhefte von frauen forum widmen sich immer wieder dem Alltag und versuchen, hier, im Selbstverständlichen, das Wunderbare zu erkennen. Auch im Oktober / Novemberheft geht es um ein vertrautes Phänomen, um unseren „ersten“, und wie man sagt, wichtigsten Sinn, die Fähigkeit, die uns das Verstehen und Vernetzen ermöglicht, Genuss, Orientierung bringt – und manchmal auch Ärger: das Gehör.
Von der religiösen Dimension des Hörens, vom Funktionieren des Ohrs, von der Bedeutung von Stimmen und Musik, vom Hörsinn der Tiere und von manchem mehr ist zu lesen in frauen forum 2017/7: „Hören“.

>Bestellen

Surinam September 2017 - Weltgebetstagsland 2018

Surinam - allein schon der Name des Weltgebetstagslandes 2018 tönt verführerisch und zu wissen, wo genau es liegt, ist nicht selbstverständlich. Es gibt viele Orte auf der Welt, über die kaum je berichtet wird. Das kleine Land in Südamerika, in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammenleben und die Kinder in der Schule holländisch lernen, gehört dazu.
Verschiedene Frauen bringen Ihnen Surinam, das bis 1975 eine niederländische Kolonie war, in diesem Heft näher. Sie berichten von unberührtem Regenwald und anderen Naturschönheiten, von starken Frauen, von Moscheen, Kirchen, Synagogen und Tempeln, aber auch von alter und neuer Gier nach Reichtum.

>Bestellen

Träume Juli / August 2017

Es geht um Träume in der Bibel und in der Nacht, um erfüllte und unerfüllte Lebensträume, um Traumlandschaften und Traumliteratur. Die Psychologin und Buchautorin Verena Kast befasst sich mit der Bedeutung des Träumens für die Menschen, eine Reisebloggerin berichtet von Traumzielen und eine Wachträumerin erzählt, wie luzides Träumen funktioniert. Von der blauen Blume der Romantik und von Martin Luther Kings Traum, von Windgeschenken und dem Traum vom Paradies ist die Rede. Das Titelbild mit der Landschaftsspiegelung im Weiher des Klosters Kappel stammt von Helena Aeschbacher-Sinecká. Die Künstlerin hat nicht nur verträumte Fotos, sondern auch Gedichte beigesteuert.

> Bestellen

Besuch Juni 2017

Die evangelische Zeitschrift frauen forum widmet ihre Juni-Ausgabe dem Thema Besuch. Die Theologische Betrachtung geht besonderen Besuchen in der Bibel nach, eine Gefängnisseelsorgerin gibt Einblick in ihre Arbeit hinter Gittern, eine Ärztin erzählt von ihren Hausbesuchen, und man erfährt mehr rund ums Thema Besuch im Pflegeheim. Vom «Besuchsrecht» bei Scheidungen, von unangemeldetem und von unbekanntem Besuch und vom Besuch in der Stille ist die Rede. Wie immer gibt es auch Büchertipps und Gedichte zum Thema.

> Bestellen

Reformierte Frauen April / Mai 2017

Die Bewegung der Reformation hatte Frauen zu bisher unbekanntem Einfluss verholfen. Ganz besonders deutlich wurde das durch die Pfarrfrauen, die eine neue Lebensweise in der Kirche gestalteten. Von ihnen berichtet das Heft 3 von frauen forum, aber auch von anderen Frauen, die sich in der schweizerischen Reformation und bis in unsere Zeit auf vielfältige Weisen für ihre Kirche engagierten. Die Schriftstellerin Claudia Storz zum Beispiel verfasste nach originalen Quellen ein Streitgespräch zwischen der ehemaligen Nonne Marie Dentière und Jeanne de Jussy, einer Äbtissin. Ein anderer Beitrag handelt von der Hugenottin Marie Durand, die für ihren Glauben jahrzehntelange Haft auf sich nahm. 

frauen forum 3/17 mit Lebensbildern von Marie Dentière, Anna Schlatter, Gertrud Kurz, Ruth Epting und anderen.

> Bestellen

Nachhaltig März 2017

Die evangelische Zeitschrift «frauen forum» nennt ihre März-Ausgabe «Nachhaltig». Das Heft geht ganz unterschiedlichen Aspekten von Nachhaltigkeit nach. Vom Reparieren kaputter Gegenstände und von Kleidertausch wird erzählt, von Deutschkursen für Flüchtlinge und nachhaltigen Beziehungen in der Entwicklungszusammenarbeit, von Schöpfungsbewahrung, und einem guten Leben für alle. Wie immer finden sich im Heft auch Gedichte und Büchertipps zum Thema.

> Bestellen

Tagebücher Januar / Februar 2017

„Liebes Tagebuch“, wer so schreibt, macht deutlich, dass da nicht nüchterne Notizen festgehalten werden, dass die weissen Seiten vielmehr ein Gegenüber darstellen.Dementsprechend haben diese Texte einen grossen persönlichen Wert, oft weniger als Erinnerung in späteren Zeiten als vor allem als Dokumentation einer ständigen Auseinandersetzung der Schreibenden mit sich und ihrem Umfeld. 
Aber auch für Aussenstehende sind Tagebücher von Interesse, sei es, dass sie markante historische Ereignisse aus individuellem Erleben darstellen, sei es dass sie den Charakter und das Seelenleben bekannter oder „ganz gewöhnlicher“ Menschen offenbaren. 

Die Nummer 1/17 von frauen forum stellt unterschiedliche Arten und Darstellungsweisen von Tagebüchern vor, sie gibt Tipps für das Tagebuchschreiben und macht auch mit den „papierlosen“ Varianten vertraut.

> Bestellen